Mittwoch, 23. Mai 2012

Bestron Smoothie Maker


Heute möchte ich euch den  
Smoothie Maker von Bestron 
(AYD2328) vorstellen:
via

  • Für Smoothies, Milchmixgetränken, Fruchtcocktails usw.
  • Mixbecher ist gleichzeitig Trinkbecher
  • Auch zum Mitnehmen durch verschließbareTrinklöcher
  • Mit 2 Mix/Trinkbechern mit 500 ml Inhalt
  • Mit 2 extra Deckeln zum Aufschrauben (mit abschließbarer Öffnung)
  • Smoothie Rezeptideen in der Bedienungsanleitung
  • Auch als Icecrusher zu verwenden
  • Antirutschfüße für einen sicheren Halt
© testerblogschaf
Messerdeckel




Maße:
ca. B 14 x H 30,6 x T 11 cm
Gewicht:
ca. 1,7 kg
Technische Daten:
250 Watt











Er ist unter anderem hier erhältlich:
Bei Lidl für 27,99 EUR

Benutzung:
  • Becher & Deckel vor dem ersten Gebrauch mit Spülmittel waschen (ist auch Spülmaschinen geeignet)
  • Die Frucht- bzw. Gemüsezutaten etwas klein schneiden und in den Becher geben
  • Die gewünschte Flüssigkeit wie z. B. Orangensaft oder Milch auffüllen bis zur maximalen Obergenze (Strich ist angezeichnet am Becher)
  • Den Deckel mit dem Messer aufsetzen
  • Das gesamte Gefäß einmal rumdrehen und auf den Smoothie Maker aufdrehen bis es "klick" macht
  • Jetzt nur noch auf den Knopf drücken & los gehts :-)
  • Den Inhalt max. 60 Sekunden shaken
  • & fertig! 
© testerblogschaf
Motorgehäuse


Geschmack:
Man kann entweder einen dickflüssigen Smoothie machen oder einen dünnflüssigen. Je nachdem, wieviel Flüssigkeit man in den Becher gibt. Ich bevorzuge, lieber etwas mehr Flüssigkeit (wie bei einer Bananenmilch) hinzu zugeben, da man den Smoothie sonst fast löffeln muss ;-)
Shaked man nun ca. 60 Sekunden lang mit viel Flüssigkeit bekommt man einen perfekten Smoothie. So wie man ihn zum Beispiel aus dem Kühlregal von Supermärkten kennt, nur ohne irgendwelche Zusatzstoffe :-)
Der Smoothie schmeckt super sämig und man kann alle Zutaten genau herausschmecken. Ich verfeinere z. B. meine Bananenmilch noch mit etwas Vanillezucker, das gibt einen super Beigeschmack.




Reinigung:
Man kann alle Einzelteile (außer das Motorgehäuse ;-)) zum Reinigen in die Spülmaschine stecken. Alles wird wieder super sauber und man muss nicht von Hand abwaschen :-) Ich spüle lediglich nach jeder Anwendung kurz den Mixbecher aus, falls ich ihn gleich nochmal verwenden möchte. Ansonsten ab in die Spüle. Das Gehäuse kann man leicht mit einem feuchten Tuch abwischen, wenn nötig.


© testerblogschaf

Mein Fazit:
Ein Becher ergibt ca. 2 IKEA Gläser voll, also perfekt, wenn man sich schnell mal ein Glas machen möchte :-)

Das oben genannte IKEA Glas ;-)
via

Die Konsistenz ist super zum trinken, auch aus einem Röhrchen.
Die Reinigung ist super einfach und es wird auch alles sauber, außerdem kann man den Mixer toll mit zu Freunden nehmen, da er ein kleines Packmaß hat.
Also, wer schnell mal ein frisches, fruchtiges Glas Smoothie möchte, ist mit dem Bestron Smoothie Maker genau richtig dran!
Ich kann Ihn auf jeden Fall weiter empfehlen :-)

via


Eure Nadine



Kommentare:

  1. Mmh lecker Smoothies,
    Ich mag die echt gern, aber im kühlregal weiß man nie was da so alles drin ist, da ist selbst gemacht doch echt besser,
    Danke für den Test denke ich werde mich jetzt auch mal heranwagen und mir einen smoothimaker zulegen.
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau so ging's mir auch immer! Bin jetzt echt zufrieden damit, einfach das reinhauen was einem schmeckt :D
    LG

    AntwortenLöschen